Aller Anfang

Célestine Hennermann und the guts company
Ein Tanztheater für Kinder ab 2 Jahren

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ - zwei Tänzerinnen erforschen noch einmal wie es ist, die allerersten Schritte zu wagen. Begleitet von überdimensionalen Objekten entwickelt sich um ihr Spiel eine spontane Handlung, die den Tag eines Kindes von morgens bis abends zeichnet. Fröhlich und in gebärdenreicher Phantasiesprache tauschen sich die beiden aus und holen letztendlich auch die Kinder auf die Bühne, um gemeinsam einen Papierberg zu besteigen.

Vor allem Kinder sind immer wieder mit neuen unbekannten Situationen konfrontiert, die verschiedenen Aspekte des Entdeckens und Erlernen sind Ausgangspunkt für die gemeinsame Produktion der Dresdner Tanzcompany the guts company und der Choreografin Célestine Hennermann. Das junge Publikum nimmt an einem Theatererlebnis mit Tanz, Bewegung und Musik teil. Alles ist exakt choreographiert: vom Einlass, über die Musikauswahl, dem Bühnenbild und dem Tanz, bis hin zum abschließenden Spiel auf der Bühne.

Tanz: Kristin Mente, Josefine Wosahlo | Choreografie: Célestine Hennermann | Musik: Gregor Praml | Kostüme, Bühne: Sounds of Silence (Susanne Kessler & Petra Eichler) | Licht: Falk Dittrich | Dramaturgie: Ilana Reynolds | Foto: Benjamin Schindler | Dauer: 35 Min. | Familien, Kindereinrichtungen: ab 2 Jahren | Schulen: 1. Klasse

In Koproduktion mit dem Societaetstheater Dresden. In Kooperation mit dem Theaterhaus Frankfurt, der Dresden Frankfurt Dance Company und dem LAB Frankfurt.  Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes, durch das Kulturamt Frankfurt am Main, Fachbereich Kulturförderung und -information, Darstellende Kunst, die Landeshauptstadt Dresden - Amt für Kultur und Denkmalschutz.

 

 

Drucken