Osterferienspiel der Compagnie Augenmusik

Die zertanzten Schuhe
Märchen-Projekt für hörgeschädigte Kinder ab 6 - 12 Jahren

Eine Woche lang bekommen 15 hörgeschädigte und hörende Kinder die Möglichkeit, gemeinsam mit der Theatermacherin Daniela Krabbe, ein Theaterstück zu erproben. Auf der Grundlage des Märchens „Die zertanzten Schuhe“ werden gemeinsam nonverbale Theaterformen wie Bewegungstheater, Pantomime, Clownerie, Gebärdenpoesie und Schattentheater – neue Ausdrucksmöglichkeiten jenseits von Sprache erforscht. Am Ende der Theaterwerkstatt steht eine Präsentation für Eltern, Lehrer*innen und interessiertes Publikum.

Die Compagnie Augenmusik arbeitet seit 2013 im Theaterhaus und im Frankfurter Raum. In ihren Theaterstücken versuchen sie die rezeptiven Grenzen zwischen gehörloser und hörender Welt zu überwinden. Mit dieser Theaterwerkstatt geht die Compagnie einen Schritt weiter und schafft ein partizipatives Theaterangebot für gehörlose und hörende Kinder.

Regie: Daniela Krabbe
Proben: Fr 12.4. – Fr 19.4.2019
Präsentation  Sa 20.4. 14.30 Uhr im Theaterhaus

Anmeldung krabbe@compagnie-augenmusik.de Weitere Informationen unter: www.compagnie-augenmusik.de oder www.danielakrabbe.de

Unterstützt von Kunst für Kinder! e.V. und Theaterhaus Frankfurt

Osterferienspiel 2018 | Foto: Katrin Schander