Auftakt ErzählZeit Frankfurt - am Freitag, den 10. August um 18 Uhr

„ErzählZeit Frankfurt“ ist ein künstlerisches Sprachentwicklungsprogramm, das seit 2012 erfolgreich in drei Frankfurter Grundschulen durchgeführt wird und seit Herbst 2017 auch in allen Fechenheimer Kindereinrichtungen (ab 3 Jahren).

Basierend auf der Idee des Berliner Projektes „ErzählZeit“ wurden Schauspielerinnen und Theaterpädagogen zu Erzähler*innen ausgebildet. Jede Woche besuchen die Erzähler*innen „ihre“ Schulklasse oder Kita-Gruppe und erzählen dort ein Märchen in der poetischen Form, jede Woche ein neues. Das Märchen der vergangenen Woche wird zu Beginn einer Stunde mit den Kindern besprochen und nacherzählt.
So kommen die Kinder vom Zuhören ins Sprechen, ins Nacherzählen, gewinnen Kompetenzen und einen großen gemeinsamen Schatz an kulturellem Wissen.

Zu Beginn des neuen Schuljahres lädt das Theaterhaus Lehrerinnen und Pädagogen der Partner-Schulen und -Einrichtungen, Freunde und Förderer und alle, die sich über dieses Projekt informieren wollen, zu einem Auftakt ein. Das Team von „ErzählZeit Frankfurt“ stellt sich vor und gibt mit ausgewählten Märchen einen schönen Einblick in die Praxis.

Eine Kooperation von Theaterhaus und Kunst für Kinder! e.V.

Info und Anmeldung

ErzählZeit Frankfurt

ErzählZeit Frankfurt ist ein künstlerisches Sprachförderprogramm für die Grundschule und Vorschule, basierend auf Idee des Berliner Projektes ErzählZeit.

Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist ErzählZeit Frankfurt aktiv. Die Freiligrathschule in Fechenheim, die Hostatoschule in Höchst und die Uhlandschule im Ostend nehmen daran teil. Im August 2012 startete das Projekt mit 18 Schulklassen, 2013 kamen weitere Klassen dazu und seit dem Schuljahr 2014/2015 nehmen insgesamt 39 Klassen teil. 

Und so geht´s: Jede Woche kommt eine Erzählerin oder ein Erzähler für eine Schulstunde in die Klasse und trägt ein Märchen vor. In der folgenden Woche wird das Märchen mit den Kindern gemeinsam besprochen oder nacherzählt und anschließend wird noch ein neues Märchen vorgetragen...  

Ziel ist es, die Sprach- und Erzählkompetenz von Kindern signifikant zu verbessern. Voraussetzung dafür ist der künstlerische Vortrag in der poetischen Originalsprache des Märchens, der durch die mimische und gestische Ausdruckskraft der ErzählerInnen verstärkt und dadurch für alle Kinder verständlich wird.

Für „ErzählZeit Frankfurt“ können sich weitere Schulen im Theaterhaus bewerben.

Die Erzählerinnen und Erzähler von ErzählZeit Frankfurt

Katrin Bremer | Patrik Erni | Simone Fecher-Conte | Noni Leonhard | Daniel Maier | Oliver Kai Mueller | Santo Pedilarco | Thilo Richter | Verena Specht-Ronique | Friederike Schreiber | Mirjam Tertilt | Ewgenia Weiß

Begleitung und Supervision

Simone Fecher-Conte | Sara Vajen | Gordon Vajen

ErzählZeit Frankfurt