Auftakt ErzählZeit Frankfurt 2019/2020 am Freitag, den 16. August 2019 um 18 Uhr

Programm

Es sprechen:
Stadträtin Sylvia Weber, Dezernentin für Bildung und Integration der Stadt Frankfurt am Main
Prof. Dr. Kristin Wardetzky, Initiatorin von „ErzählZeit“, Universität der Künste Berlin
PD Dr. Ines Schindler, Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, Frankfurt am Main
 
Das Team von „ErzählZeit Frankfurt“ stellt sich vor und gibt mit ausgewählten Märchen einen schönen Einblick in die Praxis.

Das Projekt
„ErzählZeit Frankfurt“ ist ein künstlerisches Sprachentwicklungsprogramm, das seit 2012 erfolgreich in drei Frankfurter Grundschulen durchgeführt wird und seit Herbst 2017 zusätzlich in allen Fechenheimer Kindereinrichtungen (ab 3 Jahren).

Basierend auf der Idee des Berliner Projektes „ErzählZeit“ wurden Schauspielerinnen und Theaterpädagogen zu Erzähler*innen ausgebildet. Jede Woche besuchen die Erzähler*innen „ihre“ Schulklasse oder Kita-Gruppe und erzählen dort ein Märchen in der poetischen Form, jede Woche ein neues. Das Märchen der vergangenen Woche wird zu Beginn einer Stunde mit den Kindern besprochen und nacherzählt. So kommen die Kinder vom Zuhören ins Sprechen, ins Nacherzählen, gewinnen Kompetenzen und einen großen gemeinsamen Schatz an kulturellem Wissen.

Zu Beginn des neuen Schuljahres lädt das Theaterhaus Lehrerinnen und Pädagogen der Partner-Schulen und -Einrichtungen, Freunde und Förderer und alle, die sich über dieses Projekt informieren wollen, zu einem Auftakt ein.

„ErzählZeit Frankfurt“ ist eine Kooperation von Kunst für Kinder! e.V. und Theaterhaus. Das Frankfurter Programm basiert auf der Idee des Berliner Projektes „ErzählZeit“ (www.erzaehlzeit.de) und steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Kristin Wardetzky (Hochschule der Künste Berlin).


ErzählZeit Frankfurt