Klaus Brantzen und Susanne Schyns in "Hallo Halolo"

Hallo Halolo

Theaterhaus Ensemble
Musiktheater für alle ab 2 Jahren mit Musik von Erik Satie

In seinem fragilen Turm sitzt ein Mann mit vielen alten Musikinstrumenten. Er musiziert und komponiert kleine Stücke. Er ist ganz für sich und er eigentlich ganz zufrieden. Da erklingt plötzlich eine Stimme. Hallo? Eine fremdartige Frau erscheint und singt zu seiner Musik. Halolo! Unbekümmert dringt sie ein in seine abgeschlossene Welt und bringt ungehörte Töne und Worte, ziemlich viel Durcheinander und neue Ideen. Natürlich versucht der Mann alles, um seine wohltemperierte Ordnung aufrecht zu erhalten, aber diese schöne Stimme überwältigt ihn einfach – und schon ist das Musizieren eine Sache für Zwei!

Die Opernregisseurin Andrea Schwalbach geht in dieser Inszenierung mit der Sängerin Susanne Schyns, dem Multiinstrumentalisten Klaus Brantzen und der Bühnenbildnerin Nanette Zimmermann der Frage nach, wie kleine Kinder mit Musik zu begeistern sind. Gemeinsam entwickeln sie Hallo Halolo aus den Musikstücken und den Chansons des berühmten französischen Komponisten Erik Satie. Seine minimalistischen und ungewöhnlich kurzen Kompositionen scheinen für kleine Kinder besonders geeignet. Saties skurrile Texte und Einblicke in seine Lebenswelt runden das Stück zu einem heiteren, unterhaltsamen Theatererlebnis.

Musik, Schauspiel: Klaus Brantzen | Gesang, Schauspiel: Susanne Schyns | Regie, Konzept: Andrea Schwalbach | Ausstattung: Nanette Zimmermann | Regieassistenz: Emely Bagge | Dramaturgie: Susanne Freiling | Technik: Daniel Maier, Geronimo Sachs, Jörg Poppe | Foto: Katrin Schander | Dauer: ca. 40 Minuten  | Familien, Kindereinrichtungen: ab 2 Jahren

Reservierung für Kindereinrichtungen / Vormittagsvorstellungen

Gastspielinfo und Downloads

Drucken