Theaterhaus Ensemble

Blumen kann man essen

ab 8 Jahren

Einladung zur Wirklichkeitsverwechslung

Welche Orte schaffst du dir, wenn du der Realität entfliehen möchtest? Die Stadt ist viel zu groß, die Wohnung fast immer zu klein. Aber die Welt in deinem Kopf kann so sein, wie du es willst. Ein Traumhaus der Veränderung, ein Abenteuer. Ein Geheimnis, das kein Tageslicht verträgt. Eine Wiese voller Blumen. Ein escape room, in dem nur du den Ein- und Ausgang kennst. Alles ist möglich. Gibt es Räume, in denen sich vielleicht sogar die Schwerkraft außer Kraft setzen lässt und alleine die Phantasie regiert? Setzt du alles daran, die Realität zu umarmen? Oder möchtest du sie lieber verändern?

„Blumen kann man essen“ ist die erste Zusammenarbeit des Theaterhaus Ensembles mit theaterperipherie und der erste Teil einer Reihe von Wirklichkeitsverwechslungen. Gemeinsam erforschen wir das Verhältnis von Wirklichkeit und Theater und gehen hinaus ins Offene. Wir arbeiten an verschiedenen Orten, die für uns eine besondere Bedeutung haben. Einer davon ist das Theaterhaus, die anderen finden wir im Laufe des Frühjahrs, gemeinsam mit Kindern und Familien.

Wir nehmen unser Publikum mit auf eine Reise durch Frankfurt und entdecken persönliche Räume und Geschichten.

Neugierig? Weitere Infos gibt es hier ab März

Eine Zusammenarbeit mit theaterperipherie, gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main und vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Termine

image-525