TheaterGrueneSosse

Struwwelpeter

ab 6

Lustige Geschichten und drollige Bilder - eine groteske Bilderreihe

Eine Welt, wo der Schneider im Wandschrank kauert,
die Katze laut schluchzend dein Grab betrauert,
wo‘s dir vor unreinen Reimen arg schauert‚
und der Hund mit der Peitsche im Waschkeller lauert.
Wo man – kurzgesagt – den Schmutzfinken Denkmäler mauert.

Das TheaterGrueneSosse nimmt sich Dr. Heinrich von Hoffmanns Kinderbuchklassiker zur Brust und operiert das Phantastisches heraus. Ausgestattet mit Jägersflinte und Tintenfass erobern Kathrin Marder und Ossian Hain Bild um Bild. Sie kommentieren und aktualisieren Hoffmanns Geschichten und füllen den Bühnenraum mit Musik, Licht und Schatten, auf der Suche nach der Freiheit im Bilderrahmen. Es werden die Regeln eines Spiels verhandelt, von denen wir (noch) nicht wissen, wozu sie da sind - die Gesetze der Umwelt lernen zu müssen, ist nicht nur eine kindliche Erfahrung.

“Schräg, wild, intelligent und aufmüpfig.” FAZ
“Gar nicht mit schwarzpädagogischem Fingerzeig ... Doch eher Bambule. Sehr schön.” Strandgut

Spiel: Kathrin Marder, Ossian Hain | Regie:  Liljan Halfen | Dramaturgie: Hanna Steinmair | Bühne und Licht: Kathrin Marder, Verena Specht-Ronique, Gabriel Dubisch, Detlef Köhler | Kostüm: Mascha Mihoa Bischoff | Kostümassistenz: Jan Felix Hahn | Assistenz: Johanna Klöckner, Paula Conrad | Foto: Katrin Schander | Dauer: 60 Minuten | Schulen: ab 2. Klasse

Ausgezeichnet mit dem "Karfunkel 2020", dem Frankfurter Kinder- und Jugendtheaterpreis