JokkMokk

Wo ist Feenland?

ab 2

Im August zu sehen beim Open-Air Festival im Grüneburgpark

 

Der Wind stoppt. Zwei Feen verlieren plötzlich Ihre Fähigkeit zu Fliegen. Sie landen hier. Ohne die Hilfe ihrer Flügel sind sie an die Erde gebunden. Können sich Feen hier wohl-fühlen? Wird die Erde sie halten? Sie sind hier und können nicht weg. Sie haben nur sich selbst und das Hier, um die Welt zu erforschen. Also erforschen sie sich gegenseitig und lernen eine Menge über das, was die Welt zusammenhält.

JokkMokk sind Margie King (Tänzerin & Clownin) und Katrin Schyns (Tänzerin & Schauspielerin). Zusammen mit dem englischen Regisseur Anthony Haddon haben sie dieses Bewegungstheaterstück entwickelt. Physische Distanz trifft hier auf Nähe und emotionale Verbindung, Absurdität auf Selbstverständlichkeit. Ein einfühlsames Stück mit wenigen Worten auch für die jüngsten Theaterbesucher*innen.

Spiel, Choreografie: Margie King, Katrin Schyns | Regie, Dramaturgie: Anthony Haddon | Bühne: Jokk-Mokk | Idee: Ensemble | Foto: Katrin Schander | Dauer: ca. 40 Min.

Aus der Reihe: Neue Kindertheaterstücke in Koproduktion mit dem Theaterhaus
Gefördert vom Kulturdezernat der Stadt Frankfurt, vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain, von der Crespo Foundation, vom Förderkreis Freies Theaterhaus, von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft, von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und von der Naspa Stiftung | Premiere 15.10.2020

Termine

image-1662
image-1663